news

DMEA 2024

17.06.2024

Im April 2024 fand in Berlin die Konferenz Digital Medical Expertise and Applications statt, die unter dem Motto "Connecting Digital Health" stand.

Ein zentrales Thema der diesjährigen Konferenz war die Entwicklung und Implementierung von 6G-Plattformen in Gesundheitsprojekten.

Am gemeinsamen Partnerstand mit dem Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. (VDE) waren gleich mehrere Projekte unseres Forschungsbereichs Intelligente Netze vertreten. Unter dem Schirm, der 6G-Plattform Deutschland, stellten wir unsere Forschungsprojekte Open6GHub mit dem Living Lab, AI-NET PROTECT sowie 6G-Health vor.

Am Stand fand unter anderem eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wie wird die Transformation in der Praxis gelingen – Fallbeispiel Krankenhaus“ statt. Teilnehmer waren Prof. Eckhard Nagel (Deutsche Gesellschaft für Integrierte Versorgung (DGIV)), Bernhard Calmer (Bundesverband Gesundheits-IT (BVITG)), Dr. Christian Bayer (WMC HEALTHCARE), Thorsten Anstädt (VDE ITG, Qualifizierungsrichtlinie HealthCare (QHC)) und Christoph Lipps (DFKI).

Christoph Lipps ging in seinem Beitrag vor allem auf die Möglichkeiten von 6G ein und hob die „6G-Kommunikationsinfrastruktur für das smarte Krankenhaus“ hervor. Für das Schlusswort der Diskussion kam Frau Prof. Sylvia Thun, seit 2022 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT), mit in die Runde.